LUCY PW/12/W - (12kW) Ø 200 wasserführend mit SWT

Verfügbarkeit: auf Bestellung verfügbar
Lieferzeit: bis zu 60 Werktage
Lieferung: Der Preis beinhaltet keine möglichen Zahlungskosten Überprüfen Sie die Liefermethoden
Preis inkl. MwSt. und Versand: € 1.899,00 1899.00
quantity Stück

product unavailable

Auf den Merkzettel
* - Pfliechtfeld
Bewertung: 5
Hersteller: Kratki
Produktcode:  LUCY/PW/12/W

Beschreibung

KRATKI - Wasserführender Kamineinsatz  LUCY PW/12/W  - (12kW) mit  Kaminglasscheibe Typ"Glass" und Sichercheitswärmetauscher - Bauart2 oder Bauart1*

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl  verschiedenster Kaminöfen- und Einsätze in Top-Qualität 
Das modern Design entspricht den aktuellen Trends in der Innenarchitektur.

Vorteile der  KRATKI Kamineinsatz Wasserführend- LUCY

Wasserführender Kamineinsatz mit Sichercheitswärmetauscher.
24 Stunden Betrieb möglich
Bauart 1 (selbstschließende Tür) oder Bauart 2 (nicht selbstschließende Feuerraumtür)*
-Der Kaminkorpus und die Kaminfront sind aus Hochtemperatur-Kesselstahl 4 mm Stark
Zweiteiliger gusseiserner Abgasstutzen, beweglich von 360
-Der Kamineinsatz ist für die Montage von Wärmekumulationsscheiben speziell angepasst
-Der Deflektor aus Acumotte verlängert den Weg der Abgase und sorgt für eine saubere Verbrennung
-Der Einsatz ist standardmäßig mit einer dekorativen Kaminglasscheibe ausgestattet
-Der Feuerraum ist mit Acumotte ausgelegt, der sechseckige Feuerraum trägt zur sauberen Verbrennung bei
Brenkammer-Dreifach-Beluftung-System: Primärluft, Sekundärluft und Luftkurtine
-Die mitgelieferten regulierbaren Standfüße helfen bei der Einstellung der höhe
-Eingebauter externer Luftzufuhranschluss mit Luftschieber 125 mm Durchmesser, zur Regulierung der Luftzufuhr
Durch die integrierte Wassertasche haben Sie die Möglichkeit Ihren Kamineinsatz an Ihr bestehendes Heizsystem anzuschließen.
So produzieren sie neben behaglicher Wärme auch noch heißes Wasser, welches ihr ganzes Haus mit Wärme versorgen kann.

Europäische Norm: EN 13229 Ja
CE-Kennzeichnung: ja
BImSchV Stufe 1 (Deutschland): ja
BImschV Stufe 2 (Deutschland): ja erfüllt die Regensburger, Stuttgarter, Düsseldorf und Münchner Anforderungen
Art. 15a B-VG (Österreich): ja

Direkt vom Hersteller  
inkl. MwSt. und inkl. Versand

youtube icon  PL. Wasserführender Kamineinsatz Lucy 12 PW - KRATKI 
youtube icon  DE. Anschluß der Externluftzufuhr
youtube icon  DE. Was ist wichtig bei der Auswahl eines Kamineinsatzes ???

 Bau der Einlage /Durchschnitt die Einlagen der Serie LUCY

  Wasserführender-Kamineinsatz LUCY Vorteile  

Beschreibung des Luftumlaufes in den Einsätzen Reihe LUCY
Die Brennkammer wird ausschließlich von außen belüftet.
Der Einsatz besitzt eine Luftzufuhr von außen – Zufuhrstutzen fi 125 mm mit werkseitig installiertem Luftschieber zur Regulierung des Luftdurchflusses.
Die Regulierung im Einsatz erfolgt nur mittels eines Werkes (Regler der Luftschieberlage), das sich unter der Einsatztür befindet.
Der Einsatz besitzt ein Doppelsystem der Luftzufuhr zur Brennkammer, primäre und sekundäre Luft.
Die Verteilung der Luft in die Brennkammer erfolgt im Raum (Luftkammer) unter der Platte auf welcher die Verbrennung stattfindet.

Steuerung des Ofens geöffnet.

      LUCY Querschnitt_Luft und Wasser Umlauft

Die primäre Luft wird auf der ganzen Breite des Feuerraumes durch einen Luftspalt in der Leiste geliefert, der einen Schutzzaun bildet, der sich an der Front des Feuerraumes befindet, sowie durch eine Belüftungsleiste, die sich an der hinteren Wand des Feuerraumes gleich über der Platte befindet, auf der die Verbrennung erfolgt.

Der Einsatz besitzt auch einen Luftvorhang – ein System der sauberen Scheibe ohne die Luft vom Raum zu entnehmen. Die Luft wird mit speziellen Kanälen an den Kaminseiten in die Kammer geliefert, die sich im oberen Teil des Einsatzes befindet und sie wird gleichmäßig auf der ganzen Scheibenbreite verteilt. Die durch das Lenkrad gerichtete Luft „kehrt die Scheibe ab“, indem sie die Scheibe vom Feuer und Rauch fernhält, was die Rußablagerung auf der Scheibe wesentlich beschränkt und dadurch ist die Scheibe sauber. Auf diese Art und Weise wird der Sauerstoff in den oberen Teil der Brennkammer geliefert, wo die im Prozess der Holzverbrennung entstandenen Gase restlos verbrannt werden, was die Emission des schädlichen Kohlendioxydes in die Atmosphäre zusätzlich beschränkt.

Neueste Version-Kamineinsatz mit dem Wärmetauscher Um die ZH-Anlage vor Überhitzung zu schützen, wird in dem Wassermantel des Kamineinsatzes ein spezielles Rohr eingebaut, der sog. Sicherheitswärmetauscher (SWT). Der SWT kühlt die Anlage mit kaltem Wasser ab.Der Wärmetauscher ist ein Kupferrohr mit dem Durchmesser 10mm. Die beiden Enden des Wärmetauschers befinden sich oben auf dem Kamineinsatz. Damit der Wärmetauscher seine Funktion erfüllt, muss eine thermische Ablaufsicherung montiert werden. Am besten eignet sich hier die thermische Ablaufsicherung STS 20. Dieses Sicherheitsventil wird nicht durch Druck, sondern durch Wassertemperatur gesteuert. Dieses Ventil montiert man im Rohr, das das kalte Wasser zu dem Sicherheitswärmetauscher zuführt. Die thermische Ablaufsicherung ist mit dem Temperaturfühler durch das 1,3 Meter lange Kupferrohr verbunden. Der Temperaturfühler ist in einem dazu vorgesehenen Stutzen (24) zu stecken, er hat einen direkten Kontakt mit Wasser, das den Kamin befüllt. Dadurch wird die thermische Ablaufsicherung, die sich am anderen Ende des Kupferrohrs befindet, direkt durch die Wassertemperatur des Kamins gesteuert. Wenn die Wassertemperatur im Kamin 97 Grad Celsius überschreitet, offnet sich das Sicherheitsventil und kaltes Wasser wird durch den Wärmetauscher aus der Anlage zugeführt. Somit wird das Wasser des Kamins abgekuhlt. Diese Lösung hat noch einen anderen Vorteil-die thermische Ablaufsicherung braucht keine Stromversorgung.

Die Wahl der Gitter. 
Eingangs- und Ausgangsgitter: Im unteren Teil der Bebauung der Kaminlufteinlage soll man die Ventilationsöffnungen vorsehen, mit Hilfe derer zur Bebauung des Gehäuses die nötige zur Heizung Luft eingeht - Lufteingang ( untere Ventilationsgitter). Um die entsprechende Entführung der heißen Luft aus der Dachtraufe zu garantieren, sollen in ihr die wegblasende Öffnungen installiert werden, die mit den Ventilationsgittern - Luftausgang (obere Ventilationsgitter) geendet werden. Die Öffnungen werden mit Hilfe der Gitter vom Durchmesserfeld fertiggestellt, das abhängig von der Kraft der Einlage von 40 bis 60 cm2 für 1 kW der Kraft der Kamineinlage ist.

Kaminofen LUCY (12kW) - Lüftungsgitter: Wir empfehlen    www icon  (aus Stahl oder Gusseisen)

Technische Spezifikation: KRATKI -Wasserführender Kamineinsatz LUCY PW/12/W

BAUART 2* (keine selbstschließende Tür, gegen Aufpreis 40 € (inkl. MwSt.) = BAUART 1.)
Nominale Leistung (kW): 12
Leistungsbereich (kW): 5-15
Wasserwärmeleistung (kW): 7
Wasserinhalt in Liter: 35
Rauchrohr-Durchmesser (mm): 200
Feinstaubemmision mg/Nm3:  24
Wirkungsgrad (%): 82
CO-Emission (bei 13% O2-Gehalt): 0,09%
Erforderlicher Förderdruck (Pa): 12
Arbeitsdruck in Bar: 2
Abgastemperatur (°C): 210
Außenmaße (B x H x T): 67,6 x 138,4 x 40,7 cm
Glas Typ "Glass" (B x H): 61,0 x 48,2 cm
Holzscheites-Länge (mm): 500
Material Kesselstahl
Gewicht: 215 kg
Brennstoff Laubholz, Braunkohle-Briketts 

Auswahl:
*Bauart 2 - Heizeinsätze (feste Brennstoffe) der Bauart 2 haben eine nicht selbstschließende Feuerraumtür und dürfen nicht mit anderen Heizgeräten an einem Schornstein betrieben werden.
  Bauart 1 - Bauart 1 bedeutet, dass die Brennraumtür sich von allein schließt. Bei Mehrfachbelegung des Schornsteins ist den deutschen und österreichische Bestimmungen nach eine selbstschließende Tür (Bauart 1) erforderlich.

Dieser Kamineinsatz erfült die Emissionsgrenzwerte der Bundes-Immisionschutz- Verordnung Stufe 2 für Klainfeuerungsanlagen sowie Anforderungen des Österreichischen Art.15a B-VG.
Ein Filter oder andere Umrüstungen sind daher nicht nötig

Anschlussrohre und Putzlöcher sollen von den unbedeckten leichtbrennbaren Bauteilen des Wohngebäudes nicht weniger als 60 cm entfernt werden und von den bedeckten mit wenigstens 25mm dickem Zementputz nicht weniger als 30 cm.
Mindestabstand des Kamineinsätzes von nicht brennbaren Elemennten (Isolierung): von 12-15cm
Mindestabstand des eingebauten Kamineinsätzes von brennbaren Elemennten: Seitlich- 60 cm, vor der Kamintuer -100 cm

pdf icon  EN.DE.RU.FR.SI.LV._Kamineinsatze wasserführend-Bedienungsanleitung und Garantiekarte  
icon pdf  Lucy 12_PW Leistungerklärung DE-AT.pdf 
pdf icon  Präsentation von Produkten._DE 

jpg icon  1.Anschlussplan der kamineinsatz mit wassermantel im offenen system
jpg icon  2. Anschlussplan der kamineinsatz mit wassermantel mit dem gaskessel
jpg icon  3._Geschlossenes System

 

technische Daten

Nennleistung 11-15kW

Versandkosten Der Preis beinhaltet keine möglichen Zahlungskosten

Landversand:

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein.

up
Shop is in view mode
Zeig die ganze Version an
Sklep internetowy Shoper.pl